vitamin-d-mangel-gewichtszunahme
Allgemein

Vitamin D Mangel und Gewichtszunahme: So hängt beides zusammen!

Vitamin D spielt eine wichtige Rolle im Körper, denn das Sonnenvitamin nimmt direkt und indirekt durch eine Vielzahl unterschiedlicher Wirkungen Einfluss auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. So ist Vitamin D unabdingbar für einen normalen Knochenaufbau und Muskelstoffwechsel.

Doch ist es auch möglich, dass ein Vitamin D Mangel zu einer Gewichtszunahme führt?

Wir wollen in diesem Artikel den Zusammenhang zwischen Vitamin D Mangel und Gewichtszunahme näher beleuchten und ein Fazit darüber ziehen, ob ein Vitamin D Mangel zu einem erhöhten Gewicht führen und dich im Umkehrschluss sogar beim Abnehmen unterstützen kann.

 

Inhalt

 

Vitamin D und das Gewicht: Welcher Zusammenhang besteht hier?

Vitamin D beeinflusst das Gewicht nicht direkt. Allerdings nimmt das Sonnenvitamin eine wichtige Rolle bei der Regulation des Hormonhaushalts ein und steuert so indirekt auch den Energiestoffwechsel, das Hungergefühl und letztendlich das Körpergewicht.

Um diese komplexen Vorgänge, die hinter einer Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme stecken, zu verstehen, erfordert es ein wenig Verständnis der Biochemie.

 

Vitamin D und das Sättigungshormon Leptin

Vitamin D steht in engem Zusammenhang mit der Regulierung von Hormonen. Für den Leptin-Spiegel im Blut etwa liegen eindeutige Studien vor, welche die Regulierung durch Vitamin D bestätigen. Doch worum genau handelt es sich bei Leptin und was hat es mit deinem Wohlfühlgewicht zu tun?

Leptin ist ein Hormon, das deinem Körper signalisiert, dass er keine weitere Nahrung benötigt. Du fühlst dich satt, wenn es in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht und vom Körper registriert wird. Übergewicht kann dazu führen, dass zwar ausreichend Leptin im Blut vorhanden ist, dieses jedoch seine sättigende Wirkung nicht erfüllt. Aufgrund von Adipositas entwickelt sich nämlich häufig eine sogenannte Leptinresistenz. Die Rezeptoren im Organismus nehmen das Leptin nicht mehr wahr, wodurch die Nahrungsaufnahme-hemmenden Effekte nicht umgesetzt werden. Die Folge: Du verspürst mehr Hunger, was zu vermehrter Nahrungsaufnahme führt und Diäten oder eine gesunde Ernährung erschwert und langfristig Übergewicht begünstigt. [2]

Studien weisen jedoch darauf hin, dass eine Supplementierung von Vitamin D dieser Leptin-Resistenz entgegenwirken kann. Wenn du also dafür sorgst, dass dein Körper mit ausreichenden Mengen an Vitamin D versorgt ist, steuerst du Übergewicht damit indirekt entgegen. [3]

 

Vitamin D und seine Wirkung auf den Fettstoffwechsel

Einige Forscher vermuten außerdem, dass Fettzellen über spezielle Vitamin D Rezeptoren verfügen. Diese sollen den Zellen des Körpers ein Signal für die Nutzung von Fett geben. Im besten Fall werden über die Nahrung aufgenommene Fette nämlich nicht als Fettdepots eingelagert, sondern gleich zur Bereitstellung von Energie genutzt. Aufgrund dieses Signals, welches die Vitamin D Rezeptoren den Zellen senden, soll das Fett entweder zur Energiebereitstellung genutzt. Ein Vitamin D Mangel könnte Forschern zufolge also dazu führen, dass vermehrt Fett eingelagert statt sinnvoll umgesetzt wird. Dies hätte Übergewicht zur Folge, was es aufgrund der gesundheitlichen Risiken, die daraus resultieren, zu vermeiden gilt.

 

Vitamin D und Insulin

Vitamin D kann ebenfalls den Insulin-Haushalt beeinflussen. Insulin ist ein Peptidhormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert und eine Rolle bei der Entstehung von Diabetes spielt. Indem Vitamin D einen normalen Insulinspiegel unterstützt, nimmt es also indirekt Einfluss auf den Glukosehaushalt. Gut zu wissen: Ein Mangel an Glukose oder ein stark schwankender Insulinspiegel rufen Hunger ebenso hervor wie Müdigkeit und Energiemangel. Diese wiederum wirken sich negativ auf dein Vorhaben, Gewicht zu verlieren aus und erschweren einen gesunden, aktiven Lebensstil sowie eine ausgewogene Ernährung deutlich.

 

Du siehst: Das Sonnenvitamin D wirkt indirekt über mehrere Mechanismen auf deinen Hormonhaushalt, die Nutzung und Einlagerung von Fett, auf das Sättigungsgefühl und somit auch auf dein Gewicht ein. Über die Ausschüttung des Hormons Leptin hemmt es Hungergefühle, während die Unterstützung eines ausgeglichenen Insulin- und Glukosehaushalts Unterzucker (Hypoglykämie) und somit Hungerattacken oder langfristig sogar Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes vermeiden kann.

Liposomales Vitamin D3, Vitamin K2 (K2VITAL), Magnesium, Vitamin C | Lipofy BRIGHT

Nur ein Glas (6ml) am Tag stoppt Deine Gewichtszunahme.

Liposomales Vitamin D3 allein ist nur die halbe Wahrheit. Denn um seine Wirkung optimal zu entfalten, braucht Vitamin D3 wichtige Unterstützer. Lipofy BRIGHT bietet dir dank unserer LOCC®-Technologie liposomales Vitamin D3, K2VITAL®, Magnesium und Vitamin C – für eine bis zu 46-mal bessere Aufnahme in Deinen Körper.

Vitamin D Mangel: Gewichtszunahme durch zu wenig Sonnenvitamin?

Du fragst dich, ob ein Vitamin D Mangel bei dir zur Zunahme von Gewicht geführt hat? Spezifische Vitamin D Mangel Symptome liefern dir erste Hinweise darauf, ob dies bei dir zutrifft:

  • Stimmungsschwanken, depressive Verstimmungen und Müdigkeit
  • ein geschwächtes Immunsystem, häufige Infekte und ein Abgeschlagenheitsgefühl
  • Beschwerden der Knochen und Muskeln: Schmerzen, Muskelschwäche, häufige Brüche oder Verformungen (bei schwerem Vitamin D Mangel)

 

Solltest du diese Beschwerden in Zusammenhang mit Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren, bei dir feststellen, ist ein Vitamin D Mangel eine mögliche Ursache hierfür. Im Zweifel schildere deine Symptome einem Arzt und lasse mithilfe eines Vitamin D Bluttests abklären, ob eine Vitamin D Supplementierung dir zu mehr Energie, Gesundheit und deinem Wohlfühlgewicht verhelfen kann.

Vitamin D Mangel und Gewichtszunahme: Kann Vitamin D also beim Abnehmen helfen?

Da ein Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Körpergewicht bekannt ist, liegt die Annahme nahe, dass das Sonnenvitamin dir bei der Gewichtsabnahme oder dem Halten deines Idealgewichts helfen kann.

Tatsächlich wurden Studien durchgeführt, die den Zusammenhang zwischen Gewichtszunahme und Vitamin D Supplementierung untersuchten.

 

Wie sieht die Studienlage zur Supplementierung von Vitamin D und Gewichtszunahme aus?

Eine dieser Studien untersuchte die Auswirkungen von Vitamin D3 auf Probanden, die zusätzlich zur Supplementierung eine ausgewogene Diät mit einer leicht reduzierten Kalorienzufuhr erhielten. Die Studien-Ergebnisse waren eindeutig: Ein halbes Jahr nach Beginn der Studie zeigten alle Studienteilnehmer nicht nur einen höheren Vitamin-D-Spiegel als zuvor, sondern verloren darüber hinaus durchschnittlich 3,8 kg (bei Gabe von 25.000 I.E. Vitamin D3 monatlich) bzw. 5,5 kg (bei Gabe von 100.000 I.E. Vitamin D3 monatlich) Körpergewicht. Die Probanden der Vergleichsgruppe, die kein zusätzliches Vitamin D erhielten, verloren nur durchschnittlich 1,2 kg Körpergewicht. [1] Das zeigt, dass nicht nur die Supplementierung von Vitamin D Auswirkungen auf die Abnahme haben. Auch die Vitamin D Dosierung hängt proportional mit dem Erfolg einer Ernährungsumstellung oder anderen Diät-Maßnahmen zusammen.

 

Indirekte Folgen eines Vitamin D Mangels auf die Gewichtszunahme

Neben diesem direkten Zusammenhang sind auch indirekte Folgen des Vitamin D Mangels auf dein Gewicht möglich: Du fühlst dich aufgrund eines Mangels möglicherweise müde und schlapp und kannst dich nicht zum Sport aufraffen. Auch die Beschäftigung mit einer gesunden Ernährung fällt dir vielleicht schwer, wenn es dir aufgrund eines Nährstoffmangels nicht gut geht. Muskelschwäche und Knochenschmerzen aufgrund eines Vitamin D Mangels führen ebenso dazu, dass Menschen mit Mangelerscheinungen genau die Tätigkeiten und Aktivitäten meiden, die ihnen eigentlich zu einer Gewichtsabnahme verhelfen würden. Da ein Vitamin D Mangel auch zu Depressionen führen kann, ist diese indirekte Folge auf die Lebensweise und somit auch auf das Körpergewicht gar nicht so selten.

 

Studien weisen also darauf hin, dass eine zusätzliche Vitamin D Gabe bzw. der Ausgleich eines Vitamin D Mangels dabei helfen kann, Übergewicht zu reduzieren. Im besten Fall kombinierst du diese unterstützend zu weiteren Maßnahmen einer gesunden Lebensführung, wie sportliche Betätigung und eine ausgewogene, kalorienangepasste Ernährung.

 

Hol dir unser liposomales Vitamin D3 und stop Deine Gewichtszunahme.

Liposomales Vitamin D3 allein ist nur die halbe Wahrheit. Denn um seine Wirkung optimal zu entfalten, braucht Vitamin D3 wichtige Unterstützer. Lipofy BRIGHT bietet dir dank unserer LOCC®-Technologie liposomales Vitamin D3, K2VITAL®, Magnesium und Vitamin C – für eine bis zu 46-mal bessere Aufnahme in Deinen Körper.

Liposomales Hyaluron, CoEnzym Q10, Vitmain E, Biotion | Lipofy AURA | Beauty Drink

Gewichtszunahme durch Vitamin D Mangel entgegensteuern

Du weißt nun, welcher Zusammenhang zwischen Vitamin D und deinem Gewicht besteht und hast erfahren, dass du mit dem Sonnenvitamin deine Abnahme unterstützen kannst. Wir möchten dir gerne wertvolle Tipps an die Hand geben, um dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen:

  • Kombiniere die Vitamin D Einnahme mit Sport und einer gesunden Ernährung, um dein Ziel schneller und zuverlässiger zu erreichen: Setze auf gesunde Fette, hochwertige Kohlenhydrate und Proteine und viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee.
  • Vitamin D ist nicht umsonst unter dem Namen „Sonnenvitamin“ bekannt, also: Laufschuhe an, raus in die Sonne und Vitamin D tanken! So unterstützt du deine Gewichtsabnahme gleich doppelt!
  • Nutze die Power der liposomalen Nahrungsergänzungen: Diese sind so aufgebaut, dass dein Körper sie besonders gut aufnehmen und verwerten kann. Liposomales Vitamin D kann dich daher zuverlässig bei der Gewichtsreduktion unterstützen. Mehr über liposomale Nahrungsergänzungen erfährst du hier.

 

Fazit

Einige Studien beweisen, wie eng der Vitamin D Haushalt mit dem Hormonsystem und dem Sättigungsgefühl zusammenhängt. Auch die körperliche Gesundheit und Fitness wird durch Vitamin D und seine direkten und indirekten Effekte maßgeblich beeinflusst. Indem du auf eine ausreichende Zufuhr des Sonnenvitamins achtest und Mangelerscheinungen vermeidest, unterstützt du also dein gesundes Wohlfühlgewicht. Bewegung unter der Sonne und liposomale Nahrungsergänzungen mit Vitamin D helfen dir, dieses Ziel noch zuverlässiger und einfacher zu erreichen.

 

Quellen und weiterführende Studien

[1] https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2015/daz-21-2015/vitamin-d-mangel-ausgleichen-leichter-abnehmen, Abruf 11.02.2021

[2] https://www.nature.com/articles/s41366-019-0347-7

[3] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27966571/

[4] https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT00907270

[5] https://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de/opus4-wuerzburg/frontdoor/deliver/index/docId/19986/file/Gildein_Lisa_Dissertation.pdf